Impressum
Start Unsere Einrichtung Leistungen Pflegesätze Aktuelles Downloads Kontakt
Über uns
Team
Haus
Zimmer
Garten
Galerie

Haus

Mitten im Erkelenzer Stadtzentrum liegt unsere Einrichtung, die bis zu 31 Bewohnern ein neues Zuhause bietet. Das denkmalgeschützte Gebäude zählt zu den ältesten Bauwerken in Erkelenz. Heinrich Pomp sanierte es umfangreich und passte es an die Bedürfnisse unserer Bewohner an, bevor er 1989 als Residenz eröffnete.

Vor acht Jahren übernahmen wir die Aufgabe, die Pflegeeinrichtung in ein echtes Zuhause für unsere Bewohner zu verwandeln.

Besonders wichtig ist es deshalb für uns, auf die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner einzugehen. Hochmoderne Designermöbel werden Sie bei uns vergeblich suchen. Unsere Bewohner sind die Hausherren und die fühlen sich in einem Mix aus Wohnlichkeit und Vergangenheit wesentlich wohler als in einer modernen Umgebung.

 

Historie

Die Residenz ist ein sehr altes Gebäude aus dem Jahre 1881. Somit ist es das älteste Gebäude in Erkelenz. 1881 wurde das Gebäude (Haupthaus) als Bezirkskommando von einem Bauinspektor Namens Hauck gebaut. Das Gebäude war zunächst nur ein strenger, völlig symmetrischer Baukörper, die Seitenflügel wurden später erst angebaut.

1898 wurde das Bezirkskommando nach Rheydt verlegt, so stand das Erkelenzer Haus 1899 leer. Man suchte nach einer neuen Verwendung und die war 1900 auch gefunden. Das königliche Amtsgericht übernahm das Gebäude. "Altes Amtsgericht" ist vielen älteren Bürgern auch heute noch ein Begriff.
Dem neuen Verwendungszweck entsprechend wurde das Gebäude umgebaut und mit Gefängniszellen für 5 Gefangene ausgestattet. Diese Zellen sind heute auch noch vorhanden, da das Gebäude unter Denkmalschutz steht.

Bis 1985 diente das Gebäude als Amtsgericht, stand aber anschließend leer. Im Juni 1989 wurde es dann an Herrn Pomp verkauft, der es sanierte und zu einem Altenheim umwandelte.